Reiki Convention 2010

Im Sommer 2010 trafen sich im Parimal Gut Hübenthal, bei Kassel, rd. 60 Reiki-Praktizierende aus verschiedenen Reiki-Stilen zu einem gemeinsamen Wochen­ende mit Workshops, Vorträgen, gemütlichem Beisammensein und zwei spannenden Podiumsdiskussionen.


Frank Doerr, Reiki-Meister und Chefredakteur des Online-Magazins Reiki-land.de, hatte dieses Treffen initiiert, das Reiki Magazin hatte die Veranstaltung von Anfang an unterstützt. Mit dabei waren u. a. Walter Lübeck, Mark Hosak, Junghee Jang, Tanmaya Honervogt, Oliver Klatt, Jürgen Kindler und Peter Mascher. Verschiedene Workshops und Vorträge lockten die Besucher in parallel verlaufende Veranstaltungen, da fiel die Auswahl manch einem recht schwer. Außerdem lachte die Sonne vom Himmel, so dass der eine oder die andere auch den Aufenthalt in der wunderschönen Natur genoss, rund um den Veranstaltungsort – solange nicht eine der zahlreichen, interessanten Veranstaltungen lockte.

Vielfältiges Vortragsangebot

Das Angebot an Vorträgen und Workshops war ausgesprochen vielfältig. So referierte beispielsweise Walter Lübeck über „Reiki und Feng Shui“ sowie zur „Aura und Chakra-Arbeit“. Beispiele aus der Praxis des Rainbow Reiki® ergänzten seine Ausführungen.
Oliver Klatt hielt einen beeindruckenden Vortrag zum Thema „Reiki und Quantenphysik“, der nicht so trocken war, wie es das Thema zunächst vermuten ließ. Auch sein Vortrag „Lebensenergie in all ihrer Vielfalt“ begeis­terte die Zuhörer.
Tanmaya Honervogt hat mich persönlich mit ihrer Veranstaltung „Gefühle heilen mit Reiki“ tief beeindruckt. Kurze Meditationen rundeten ihren Beitrag ab, und die abschließenden Reiki-Umarmungen waren für alle Teilnehmer ein wunderbarer Abschluss.

Weitere interessante Beiträge gab es von Junghee Jang („Sieben geheime Reiki-Techniken“ u. a.), Mark Hosak („Reiki-Symbole“ u. a.), Peter Mascher („Kotodama“*1), Dagmar Richter („Reiki und Gesundheitsförderung im Betrieb“) und Andreas Schindler („Die geheime Kunst, das Glück einzuladen“). Drei BarCamp-Angebote *2 von Benjamin Maier: „Reiki und die Kampfkunst der japa­nischen Schattenkrieger“, von Peter Mascher: „Ki-­Essence-Training“ und von Ingo Schröder: „Kraftplatzarbeit“ rundeten das vielfältige Angebot ab.

 

 

Mantras und Blessing

 

Morgendliches Mantra-singen, „eine halbe Stunde Singen und Stille, Mantren und Heartsongs. (...) Zum Wachwerden und bei sich Ankommen!“ – so steht es auf der Website des Veranstaltungsortes Gut Hübenthal – ist ein Angebot der Mitarbeiter und Bewohner vom Parimal. In einem wunderschönen Raum stimmte sich so mancher Frühaufsteher für den Tag ein, und das Frühstück schmeckte hinterher noch mal so gut.
Am Freitagabend gab es für Interessierte die Möglichkeit, ein Reiki-Blessing *3 von Oliver Klatt oder Reiju – eine spirituelle Segnung – durch Peter Mascher oder Walter Lübeck zu empfangen. Mich selbst hat dieses Reiki-Blessing tief berührt, und in meinem Herzen schwingt noch immer dieses wunderbare Gefühl nach. Ich brauche nur daran zu denken, schon öffnet sich mein Kronen-Chakra, und ich habe das Gefühl unendlicher Weite und tiefer Geborgenheit in mir, welches ich schon an dem Freitagabend auf Gut Hübenthal in mir spürte. Ich bin da erst mal eine halbe Stunde mit Tränen in den Augen durch den Wald gelaufen und hatte so ein tief verbundenes, warmes Gefühl für Reiki und die ganze Schöpfung. Und dann stand plötzlich ein Reh im Gebüsch, und wir schauten uns in die Augen. Das war ein unbeschreibliches Gefühl!

Podiumsdiskussionen

Zu einer Podiumsdiskussion fanden sich am Samstagmorgen Vertreter der Reiki Alliance Deutschland e.V. (RAD) – die 1. Vorsitzende Angela Zellner –, des Reiki-Verband-Deutschland e.V. (RVD) – die Präsidentin Regina Zipfl – sowie des Reiki Network – René Vögtli – ein. Sie stellten ihre Verbände vor. Hier zeigten sich grundlegende Unterschiede, sind beispielsweise Reiki Network und RAD in einer festgelegten Struktur, was die Aufnahme von Mitgliedern angeht, gebunden, so sind im RVD Reiki-Menschen bereits ab dem 1. Grad nach Usui willkommen. *4 Ich empfand diese Diskussion als sehr fruchtbar, konnten sich doch die Zuhörer so ein Bild von diesen drei Organisationen machen, und auch eventuelle Vorurteile, eine Mitgliedschaft betreffend, konnten abgebaut werden. Leider waren Vertreter anderer Reiki-Organisationen aus dem deutschsprachigen Raum der Einladung teilzunehmen nicht gefolgt.
Sehr emotional wurde es, als sich Walter Lübeck, Oliver Klatt, Peter Mascher und Jürgen Kindler dem Auditorium am Sonntag zur Podiumsdiskussion „Reiki-Stile – Zukunft von Reiki“ stellten. Dabei stellten sie zunächst sich und ihr Wirken mit Reiki vor. Die sich anschließende Diskussion um die Unterschiedlichkeit in der Einheit REIKI, sehr professionell geführt von der einst jüngsten Reiki-Meisterin Deutschlands, Janina Köck aus Köln, ließ Wogen hochkochen und abebben, um schließlich im Konsens die gemeinsame Basis von Reiki zu erkennen. So stelle ich mir die Zukunft mit Reiki vor: Miteinander und nicht gegeneinander! Den anderen Reiki-Menschen in und mit seinem Tun anerkennen! Das ist gelebtes Reiki!
Und wie um eine Basis hierfür zu schaffen, stellte uns die Reiki-Meisterin Angela Zellner die von ihr mitgeschaffene und bereits in Umsetzung begriffene Vision für Reiki in Deutschland vor. So wird in nächster Zeit ein Reiki-Berufsverband gegründet werden, der Anfang ist bereits gemacht. Man darf also gespannt sein, wenn sich Reiki-Lehrer und -Praktizierende der unterschiedlichsten Stile unter einem Dach vereinen, um mit gemeinsamer Stimme die Interessen von Reiki-Praktizierenden auf Augenhöhe mit anderen Organisationen und Institutionen vortragen zu können.

Garten, Lagerfeuer, Marktplatz

Viele Gespräche im wunderschönen Bauerngarten von Gut Hübenthal rundeten das Wochenende ab. Mal auf einer Bank unter einem Schatten spendenden Baum, mal auf der Treppe vorm Haupthaus, im Wald, am versteckten Badeteich oder bei einem leckeren Cappuccino oder Wein im Café. Ein Lagerfeuer mit Trommeln, ­Akkordeon und Gesang krönte nach einem kleinen „Marktplatz“ – wo mitgebrachte Gegenstände rund um Reiki angeboten werden konnten – den Samstagabend.
Dies war eine Convention mit „Reiki-Größen“ zum Anfassen, die alle natürlich und völlig unkompliziert miteinander umgingen. Bei der emotionalen Abschluss­veranstaltung am Sonntagmittag kam aber keine Traurigkeit auf, sondern im Gegenteil: Es überwog die Vorfreude auf eine Neuauflage in 2011! Ich persönlich freue mich schon auf den ersten Geburtstag der Convention im Jahr 2011, der durch einen weiteren Höhepunkt ergänzt wird: So wird es einen Extra-Tag für ­Reiki-Meister geben!

 

 

Zur Autorin: Regina Zipfl, Reiki-Meister/ Lehrer, Präsidentin Reiki-Verband-Deutschland e.V. Sie lebt in einem kleinen Dorf im Herzen Schleswig-Holsteins und praktiziert Reiki seit zehn Jahren. Sie bietet auch weitere energetische Heilweisen an.

Kontakt:
24576 Hitzhusen, Forellenweg 17
Tel.: (04192) 2853
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.reiki-sonne.de
www.reiki-verband-deutschland.de

 

 

 

Anmerkungen:
*1 Mit dem Begriff „Kotodama“  werden im Japanischen Worte bezeichnet, denen magische Wirkungen zugeschrieben werden.
*2 Ein BarCamp ist eine offene Tagung, deren Ablauf und Inhalte von den Teilnehmern im Tagungsverlauf selber entwickelt werden. Ein kleiner Teil der Vorträge und Workshops auf der Reiki Convention wird jeweils nach diesem Prinzip festgelegt.
*3 „Der Reiki-Segen (engl.: Reiki-Blessing), geht auf Frau Takata zurück, die diese Form des ,Segnens mit Reiki‘ mind. einer der 22 von ihr eingeweihten MeisterInnen, Wanja Twan, gezeigt hat. Wanja zeigte mir, wie diese Art von Reiki-Segens­übertragung durchgeführt wird, und ich erhielt von ihr die Erlaubnis, diese mit Personen, die in Reiki eingeweiht sind, durchzuführen.“ (O. Klatt)
*4 Hinweis der Redaktion: Für die Mitgliedschaft in der RAD und im Reiki Network muss man Reiki-Meister sein, da diese Vereinigungen sich als Meistervereinigungen verstehen.



Fotos der Reiki Convention 2010
finden sich an dieser Stelle im Internet:
www.reiki-land.de/reiki-galerie/

Termin Reiki Convention 2011:
1.-3. Juli / mit Meistertag am 30. Juni

Info + Anmeldung:
www.reiki-convention.de
Hier sind auch Feedbacks von Teilnehmern der Convention 2010 nachzulesen. News und Videos zur vergangenen bzw. bevorstehenden Convention runden das Angebot ab.