Editorial 1/00

Reiki 2000

Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie Reiki in zehn Jahren aussehen könnte? Wie Reiki in 50 Jahren praktiziert wird? Welche Verbreitung Reiki in der Zukunft haben wird? Und wie es Euch in fünf Jahren gehen wird? Was die Zukunft für Euch bereit hält?


Es gibt wohl kaum eine bessere Zeit als die Jahrtausendwende, um solche Fragen zu stellen. Daher haben wir uns an einige Autoren mit der Bitte gewandt, uns ihre Vision von Reiki in den nächsten Jahren zu schreiben.

Es hat Spaß gemacht, in die Zukunft zu schauen: Wie könnte das Leben sein, wenn es nicht immer diese widrigen Umstände gäbe? Wenn das Leben, wenn Reiki frei fließen würde? Was wünsche ich mir für Reiki und für mich selbst? Was kommt heraus, wenn ich mir die Zeit nehme, meine Zukunft in leuchtenden Farben auszumalen?

Ich kenne das »Aber« nur zu gut. »Ich würde, wenn ...«, so beginnen viele Sätze. Die Winterzeit ist eine gute Zeit, das Alte abzuschließen und das Neue zu planen, zu denken, zu spielen, zu malen, zu spüren, im Geiste zu erschaffen. Ja, mal wird mir es leicht fallen, mal wird es nicht einfach sein. Ich werde versuchen, beides zu umarmen.

Reiki-Hände begleiten mich in dieser Zeit. Mal sind es meine eigenen, mal die von FreundInnen, mal in der Nähe, mal aus der Ferne.

Kommt gut in das neue Millennium und genießt den Winter



Jürgen Kindler

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok