Editorial 1/04

Liebe Leserinnen, liebe Leser,



»Reiki in der Winterzeit«, so der Titel dieser Ausgabe. Zeit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, einmal eine Auszeit zu nehmen und das neue Jahr ins Auge zu fassen. Welchen Platz hat Reiki in meinem Leben? Wie wirkt sich Reiki in meinem Leben aus? Was ist Reiki für mich?

»God and Men Coming Together«, so der Titel eines Gemäldes von Mark Mironov, das auf der Rückseite dieser Ausgabe zu sehen ist. Der Künstler und Reiki-Meister bringt damit sein Empfinden der Energien des zweiten Symbols des 2. Reiki-Grades zum Ausdruck. Eine Übersetzung des Titels lautet: »Gott und die Menschen kommen zusammen«. Was passiert, wenn Gott und die Menschen zusammen kommen? Wie fühlt sich das an, für den »göttlichen Funken« in uns, für uns als Mensch?

Ich habe viele beglückende Erfahrungen gemacht in letzter Zeit. Dazu gehört die Teilnahme an einer Wirbelsäulenbegradigung (ein Artikel ab S. 20), eine Begegnung mit dem Heiler Swami Prem Jagran (siehe Interview ab S. 26) und das Lesen des Buches »Glücklichsein« von Frank Arjava Petter (siehe Buchtipp S. 33). Ich merke, wie ich mehr und mehr aktiv im Leben stehe, mit Reiki, mit mir. Wie ich mich immer mehr einbringe, ganz konkret. Wie ich teilnehme an allem. Und das tut mir gut.

Ich möchte an dieser Stelle einmal allen MitarbeiterInnen des Reiki Magazins danken für ihr Engagement, in der Redaktion, in der Verwaltung, auf unserer Website, sowie allen AutorInnen für ihre wunderbaren Artikel, allen FotografInnen, ZeichnerInnen, ÜbersetzerInnen für ihre Beiträge, ebenso unseren LeserInnen für ihr Interesse und Feedback, unseren Anzeigenkunden, die es möglich machen, dass das Magazin in dieser Weise erscheinen kann, sowie allen an der Herstellung und Verbreitung des Magazins beteiligten Menschen, z. B. in der Druckerei, beim Versandservice u.v.m. Die Fertigstellung einer jeden neuen Ausgabe erscheint mir manchmal wie ein kleines Wunder.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich auf diesem Wege ein gelungenes Weihnachtsfest und ein segensreiches neues Jahr 2004!

Oliver Klatt

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok