Editorial 3-4/00

Liebe Leserinnen und liebe Leser

 

Das Reiki Magazin ist zur Zeit in stürmischen Gewässern, so dass die Ausgabe 3/2000 mit in die Ausgabe 4/2000 hineingenommen wurde. Diese erscheint nun als Doppelnummer. Für das verspätete Erscheinen möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bei unseren Leser/Innen entschuldigen.

Seit vier Jahren gibt es nun schon das Reiki Magazin, und wir sind immer noch mit großer Freude dabei. Wie schon angekündigt, müssen wir ab dem Jahre 2001 den Preis des Reiki Magazins leicht erhöhen, um weiterhin optimal arbeiten zu können. Es kostet dann ab 1/2001 in der Einzelausgabe 11,80 DM/SFr bzw. 90 ÖS und als Jahresabo (4 Ausgaben) 43 DM / SFr bzw. 320 ÖS.

Wir sind mittlerweile auch im esoterischen Buchhandel und an einigen Bahnhofs- und Flughafenkiosken vertreten. Und schon von Anfang an waren wir aktiv im Internet: www.neu.reiki-magazin.de

In dieser Ausgabe haben wir wieder interessante und spannende Themen für Euch ausgewählt. Unsere Titelgeschichte ist ein Interview mit Frau Takata, was Sally Hammond zu ihren Lebzeiten mit ihr geführt hat. Was sie über das Thema "Wir sind alle Heiler/Innen" dachte, könnt Ihr ab Seite 22 lesen.

Die erste Reiki Meisterin aus Deutschland, Brigitte Müller, berichtet uns, wie damals alles mit Reiki in unserem Land begann (Seite 63). Von ihren Erfahrungen, Reiki in einer ganz anderen Kultur zu lehren, nämlich in Nepal, berichten in anschaulicher Weise Mararet Pauffle und Paul Dennis (Seite 58).

Reiki ist auch dabei, sich in der Öffentlichkeit zu etablieren. Der Fernsehsender ZDF hat im Rahmen der Serie "Gesundheit" in allerbester Weise über Reiki berichtet (Seite 32). Über die heilsame Verbindung von Reiki mit einem Kuraufenthalt in einer Klinik in Deutschland berichtet Marion Abeling ausführlich (Seite 72).

Wir sind wieder auf Kurs und freuen uns, Dich dabei zu haben.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Jürgen Kindler
und das Team vom Reiki Magazin