Reiki für Pferde

Nicht nur Menschen, sondern auch Tiere profitieren von der Lebensenergie Reiki. Das Reiki-Do-Institut Norddeutschland war mit einem Infostand auf dem Kreisturnier Bad Segeberg/Neumünster vertreten und gehörte zu den Sponsoren des regional bedeutsamen Reitturniers.

Auf dem Landesturnierplatz Schleswig-­Holstein in Bad Segeberg fand vom 1. bis 2. Juli 2017 das Kreisturnier Neumünster/Bad ­Segeberg statt. Das Reiki-Do-Institut Norddeutschland hatte sich auf die Fahnen geschrie­ben, die Besucher über Reiki zu informieren. Dazu waren Frank Glatzer, der Leiter des Instituts, und drei seiner Mitarbeiter mit einem eigenen Infostand zum Thema „Reiki für Pferde“ auf dem Turnier vertreten.

Neben u.a. der Stadt Neumünster, der Sparkasse Südholstein, den Stadtwerken Neumüns­ter und mehreren Kreissportverbänden und Reitvereinen gehörte das Reiki-Do-Institut Norddeutschland außerdem zu den Sponsoren des regional bedeutsamen Kreisturniers. 

Reges Interesse

Die Nachfrage zum Thema ,Reiki für Pferde‘ am Infostand war rege, das Interesse der Besucher des Turniers insgesamt groß“, so Frank Glatzer, der zusammen mit seinen Mitarbeitern Loretta Hanf, Uwe Grund und Claudia Lewerent auf dem Turnier präsent war – und mit einer großen Fotowand sowie in persönlicher Begegnung interessierte Besucher zum Thema „Reiki für Pferde“ informierte.

Gestiftete Preise

Als Sponsor des Kreisturniers stiftete das Reiki-Do-Institut Norddeutschland vier Preise: drei Gutscheine für je eine Reiki-Behandlung und eine Abschwitzdecke für ein Pferd.

Die drei Gutscheine wurden in den Disziplinen „Springen A-Tour – Reiter“, „Springen M-Tour“ und „Dressur A-Tour – Ponys“ vergeben, wobei je einer der Sieger der drei genannten Disziplinen (Gold, Silber oder Bronze) den jeweiligen Gutschein erhielt. Die Abschwitzdecke erhielt der Sieger in der Disziplin „Voltigieren – Junioren“, vom Reiterbund Segeberg-Neumünster e.V.

Voltigieren, Springen & Dressur

Voltigieren bedeutet, dass turnerische und akrobatische Übungen auf einem sich an einer Longe im Kreis bewegenden Pferd ausgeführt werden. Beim Springreiten überwinden Pferd und Reiter gemeinsam einen aus vielen Hindernissen bestehenden Parcours. Beim Dressurreiten werden die natürlichen Veranlagungen des Pferdes durch gymnastische Übungen gefördert und verfeinert.

Die Angaben „A-Tour“ und „M-Tour“ beziehen sich auf die jeweilige Staffel bzw. Klasse, wobei „A-Tour“ die niedrigste ist und „M-Tour“ im oberen Bereich angesiedelt ist, also meist für Berufsreiter steht.

Kommendes Jahr 

Für 2018 plant das Reiki-Do-Institut Norddeutschland, erneut mit einem Infostand sowie als Sponsor auf dem Turnier vertreten zu sein. Eine Zusage seitens des Veranstalters wurde bereits gegeben. Ebenso wird es 2018 eine Präsenz auf dem regionalen Breitensportturnier, einem Wettbewerb für Freizeitreiter, geben. Dabei wird u.a. ein Vortrag zum Thema „Reiki am Pferd“ für die teilnehmenden Reiter und interessierte Besucher angeboten werden.                                 

 

 

 

 

Fotos Copyright © Reiki-Do-Institut Norddeutschland

Redaktioneller Hinweis: Fotos, die Reiki-Behandlungen von Pferden zeigen, stammen von einem Seminar zu „Reiki mit Pferden“ des Reiki-Do-Instituts Norddeutschland.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen