Buchrezension: „Reiki Practice and Surrender“ von Dori-Michelle Beeler & Jojan Jonker

Das auf Englisch erschienene Buch ist eine weitere wissenschaftliche Publikation zur Reiki-Methode von Dr. Jojan Jonker. Es handelt sich um sein zweites Werk dieser Art, das er diesmal gemeinsam mit einer Koautorin, Dr. Dori-Michelle Beeler, verfasst hat. Das rd. 300 Seiten starke, thematisch weit ausholende Buch ist in 2020 erschienen. Damit veröffentlicht der Reiki-Meister Jojan Jonker ein weiteres maßgebliches wissenschaftliches Werk über Reiki. Das erste war „Reiki – The Transmigration of a Japanese Spiritual Healing Practice“, erschienen 2016, seine Doktorarbeit (siehe Rezension in Ausgabe 3/16 des).


Ich kann sagen, dass ich es prinzipiell begrüße, wenn Reiki in gesellschaftlich bedeutsame Bereiche vordringt, wo es bislang nur spärlich vertreten war … wie hier auf die Ebene der Wissenschaft. Zumindest solange von dort aus keine Rückwirkungen ausgehen, die die Einfachheit und Reinheit der Ausübung der Praxis in irgendeiner Weise behindern.

Ging es im ersten Buch Jonkers vor allem um die geschichtliche Aufarbeitung der Verbreitung der Reiki-Methode, von den Ursprüngen in Japan über die weltweite Verbreitung bis hinein in die aktuelle Zeit, so geht es in seinem zweiten Werk vielmehr um eine grundsätzliche Vermessung der Reiki-Methode – und dabei um die Frage, inwieweit die Reiki-Methode als spirituell oder gar als Religion betrachtet werden kann sowie welche Rolle der Körper (beispielsweise die Hände) der Agierenden dabei spielt; und auch, in welcher Weise Hingabe dabei eine wesentliche Rolle spielt.

Wie auf einer Perlenkette aufgezogen kommen die vielen Themen und Unter-Themen in diesem Buch daher, die, in schnellem Wechsel, eines nach dem anderen akademisch abgehandelt werden. Dabei geht es u.a. um verschiedene Konzepte für ein besseres Verständnis der „Energie Reiki“ sowie um unter Reiki-Praktizierenden weit verbreitete Weltanschauungsmodelle, um Berührungspunkte zwischen Reiki und Religion bzw. Spiritualität sowie auch um Aspekte der Reiki-Einweihungsrituale, der Gassho-Meditation, der Reiki-Selbstbehandlung und der Reiki-Lebensregeln.

Weitere Themen sind u.a. der Kurama-Berg, aus Japan stammende Konzepte spiritueller Art und die Themen übersinnliche Wahrnehmung, Hellsichtigkeit, Mystik und Geld, bezüglich der Reiki-Methode.
In ihrem finalen Statement kommen die Autoren zu der folgenden zusammenfassenden Aussage: In Ausübung der Reiki-Praxis wird Reiki wirksam, indem der Praktizierende psycho-physiologische Prozesse verkörpert und damit zulässt, die vorher bei ihm während eines Reiki-Seminars aktiviert worden sind. Diese Prozesse beinhalten Aspekte von Religiosität, Spiritualität und Hingabe an interne und externe Instanzen. Deren Verkörperung befähigt den Praktizierenden dazu, über ontologische* Ebenen eine Brücke zu bauen, um so die heilende Botschaft der Reiki-Energie bedeutungsgebend umzuwandeln für Körper und Geist. Dies findet in vielfacher Weise statt, blühende Lebendigkeit zum Ausdruck bringend, was innerhalb der Reiki-Gemeinschaft üblicherweise als ‚Heilen‘ bezeichnet wird.

Eine Zusammenfassung, von der man sagen könnte, dass sie etwas gestelzt wirkt. Die jedoch sicherlich ihren Nutzen dafür hat, die Reiki-Methode in wissenschaftlich betonte Bereiche einzuführen. Denn dafür muss sie in Worten wie diesen verfasst sein.

Wünschen wir dieser Publikation das Beste, um Herz und Geist von wissenschaftlich orientierten Menschen zu berühren und sie für die Botschaft von Reiki empfänglich zu machen!

* Ontologie = Teilgebiet der Metaphysik, das sich mit dem Wesen der Existenz oder des Seins befasst


Rezensent: Oliver Klatt 


Einschätzung der Redaktion: Interessantes wissenschaftliches Werk zu Reiki!

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.