Editorial 4/07

Liebe Leserinnen, liebe Leser,


das Usui-System des Reiki und die universelle Lebensenergie sind in ihrer Bedeutung für Mensch und Erde heute aktueller denn je - ganz im Gegensatz zu Meinungen, wie sie manchmal seitens einzelner New Age-Vertreter zu hören sind, Reiki sei „überholt“ oder „nicht mehr zeitgemäß“. Erst kürzlich berichtete mir eine Reiki-Freundin wieder von einem solchen Erlebnis mit einem Bekannten von ihr. Es ist kaum zu glauben, was da manchmal für ein Unsinn erzählt wird; und wie damit versucht wird, Eigenes aufzuwerten, indem man Anderes abwertet. Miteinander in Vielfalt: ja! - aber dabei Gegeneinander? Nein - das muss nicht sein! Bzw. ist meist ein Zeichen dafür, dass etwas nicht genügend Kraft aus sich selbst heraus besitzt, um zu überzeugen.

Das Usui-System des Reiki ist heute weltweit dabei, einen wichtigen Beitrag zu leisten für die geistige und körperliche Gesundheit der Menschen. Bei uns in Deutschland, wie in vielen anderen Ländern, steht das Usui-System des Reiki an der Schwelle zum Eintritt in das Gesundheitswesen - auch wenn die Integration auf breiter Basis noch auf sich warten lässt, wohl in Folge der übermäßigen Verstandesorientiertheit im deutschen Gesundheitssystem. Doch immer mehr einzelne Ärzte zeigen Mut und eine pragmatische, an den Bedürfnissen der Patienten ausgerichtete Grundhaltung und arbeiten mit Reiki-Praktizierenden und geistigen Heilern zusammen.

Daneben besteht das Usui-System des Reiki, als eine spirituelle Tradition mit immenser Verbreitung in der Welt, weiter, und ermöglicht durch aufrichtiges Praktizieren - auf der Ebene des 1. Grades: tägliche Selbstbehandlung und Ausrichtung an den Lebensregeln - eine spirituelle Praxis, die hinsichtlich ihrer Einfachheit und Wirksamkeit ihresgleichen sucht. Für die fortgeschrittene Praxis - auf der Ebene des 2. Grades: die Arbeit mit den drei Symbolen, und auf der Meisterebene: die Einweihungen - tun sich schließlich Felder auf, die grenzenlose Möglichkeiten bieten, fortwährend persönliche Transformation zu erleben.

Diese Ausgabe des Reiki Magazins enthält wieder viele interessante Artikel, die sich von verschiedenen Standpunkten aus mit Reiki beschäftigen. So erhalten wir Anregungen für die Heilarbeit mit feinstofflichen Kräften (ab S. 12), für die Reiki-Arbeit mit Tieren (ab S. 20), nehmen teil an persönlichen Erlebnissen rund um Reiki (ab S. 36) und erfahren Interessantes über eine spirituelle Praxis in den Bergen Japans, die wohl auch Mikao Usui praktizierte (ab S. 42). Einmal mehr ein spannender, informativer Mix, der sehr unterschiedliche Aspekte des Reiki beleuchtet und authentisch darüber berichtet.

In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern des Reiki Magazins viel Freude mit der neuen Ausgabe!


Oliver Klatt