Editorial 4/97

Wie das Reiki Magazin wächst


Liebe Leserin, lieber Leser,


seit dem Start des Reiki Magazins am Anfang des Jahres haben wir (damit meine ich die zahlreichen freiwilligen MitarbeiterInnen in Redaktion, Vertrieb und Buchhaltung) viele Hürden gemeistert. Die Probehefte werden verschickt, die Abonnements verwaltet, und das Heft erscheint fast pünktlich mit einer Fülle von Beiträgen verschiedenster Art. Alle MacherInnen freuen sich auf die vierteljährliche Redaktionskonferenz in Gersfeld, wo wir doch sonst fast nur über E-Mail, Fax und Telefon miteinander sprechen.

Auch die vielen freudigen LeserInnenbriefe und die steigenden Verkaufszahlen zeigen uns, daß wir mit dem Konzept und dem Inhalt des Reiki Magazins auf dem richtigen Weg sind und unsere LeserInnen Gefallen an dem Heft finden. Es freut uns au§erordentlich, so zur Verbreitung von Reiki und zur Vertiefung der Kenntnisse dieser Heilkunst beitragen zu können.

Dennoch trübt ein Wölkchen die ansonsten klare Sicht. Noch ist das Reiki Magazin ein Zuschußbetrieb. Zwar zeigt die Kurve vom fünfstelligen Minus eindeutig ins vierstellige Minus (immerhin), aber Minus ist Minus. Es gibt nun mehrere Möglichkeiten, das Minus in ein Plus zu verwandeln und die langfristige Existenz des Reiki Magazins zu sichern. Die erste ist: mehr Anzeigen. .

Die zweite ist: mehr Abonnements. Ich schätze, daß es ca. 500.000 Reiki-Praktizierende in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt. Es können auch 800.000 sein, denn zuverlässige Zahlen gibt es nicht. Das Reiki Magazin hat nicht das Geld, eine aufwendige Anzeigenkampagne zu starten. Deswegen setzen wir auf das Weitersagen von Mund zu Mund, und dazu brauchen wir Deine Mithilfe als LeserIn des Reiki Magazins. Auf der letzten Redaktionskonferenz haben wir uns überlegt, auf welche Art und Weise wir Euch beim Weitersagen unterstützen können:
- Wir haben Geschenkgutscheine für ein Abonnement eingeführt. Die werden einfach beim Verlag bestellt, bezahlt und dann weiterverschenkt (s. Seite 2). Ein Schelm, der denkt, wir hätten dabei Weihnachten fest im Blick!
- Wir verschicken weiterhin gerne Probehefte! Wenn Du Reiki-FreundInnen hast, die das Reiki Magazin noch nicht kennen, dann freuen wir uns über jede Weiterempfehlung! Einfach Anforderung auf Seite 42 ausfüllen, uns anrufen (069/ 44 68 51) oder ein Fax (069/ 499 05 01) schicken.
- Wenn Du eine Buchhandlung in der Nähe kennst, die das Reiki Magazin verkaufen könnte, dann gib uns doch einfach deren Adresse. Wir schicken Informationen und stellen das Reiki Magazin vor.
- Für das Beilegen in Rundschreiben, zum Auslegen auf (Esoterik-)Messen oder Reiki-Treffen haben wir eine Postkarte drucken lassen, mit der man Probehefte oder Abonnements des Reiki Magazins anfordern kann..

All diese Dinge helfen, die Anzahl der verkauften Reiki Magazine zu erhöhen. Wir hoffen auf Deine Unterstützung. Im nächsten Editorial erzähle ich, wie es gelaufen ist..

Mit herzlichen Reiki-Grüßen



Jürgen Kindler

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok