Die Reiki-Bücher von Walter Lübeck


Einer der bekanntesten deutschen Reiki-Meister ist Walter Lübeck – nicht zuletzt durch seine vier Bücher über Reiki, in denen er über die traditionelle Art, Reiki zu lehren, hinausgeht, und sie mit anderen Arten der Selbsterfahrung verknüpft. Oliver Klatt beschäftigte sich mit den Reiki-Büchern von Walter Lübeck.


Walter Lübeck ist seit zehn Jahren Reiki-Meister. In dieser Zeit hat er mehr als 4.000 Menschen in Reiki eingeweiht und über 40 Reiki-MeisterInnen ausgebildet. „Ich möchte nicht Leute ausbilden, die glauben, sondern die wissen und aufgrund ihres Wissens Intuition entwickeln,“ so Walter Lübeck über seinen Ausbildungsstil. In seinem Reiki-Do Institut, das in der Nähe von Hannover liegt, bietet er neben Reiki-Seminaren auch Kurse zu anderen Inhalten an, darunter Aura- und Chakralesen, Magic Power Drums und Spirituelles NLP. Seine Message: Die Menschen, die Erde und die Schöpferkraft auf gleichberechtigter Basis zusammenzubringen mit Hilfe von drei Maximen: Erweiterung des Bewusstseins, Förderung der Eigenverantwortung und Stärkung der Liebesfähigkeit.

In seinen Reiki-Seminaren lehrt er das von ihm auf der Grundlage des Lebenswerkes von Mikao Usui entwickelte Rainbow Reiki®, das „zu 20 Prozent aus traditioneller Grundlage und zu 80 Prozent aus Eigenentwicklung besteht“, so Walter Lübeck. Rainbow Reiki soll einen leichten Einstieg für Anfänger bieten, die gleich praktische Ergebnisse erzielen möchten, sowie Fortgeschrittenen helfen, einen individuellen spirituellen Weg zu gehen. Seit Walter Lübeck sich mit Reiki beschäftigt, betreibt er intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Die Ergebnisse gibt er in seinen Seminaren, Büchern und Videos weiter. Von den rund 20 Büchern, die er in den vergangenen zehn Jahren geschrieben hat (überwiegend im Windpferd-Verlag erschienen), handeln vier von Reiki. Die Bücher entstanden aus der intensiven Beschäftigung mit Reiki heraus; ihnen gingen Tagebuchaufzeichnungen und die Erstellung von Seminarunterlagen voraus.



Über die Entstehungsgeschichte seines ersten Reiki-Buches, dem Reiki-Handbuch, schreibt Walter Lübeck: „Dieses Buch bringt eine lang gehegte Idee auf die Erde. Seit ich Reiki-Kanal geworden bin, habe ich immer so viele Fragen gehabt. Da meistens keiner da war, der sie mir beantworten konnte, musste ich mich selber auf den Weg machen und nach Erklärungen suchen. So erarbeitete ich mir die in diesem Buch zusammengestellten Themen aus vielen Gesprächen, Büchern, Seminaren und Lebenserfahrungen. Wenn ich mit anderen über meine Erkenntnisse sprach, merkte ich, dass ihre Lust, sich mit Reiki zu beschäftigen, durch meine Erklärungen größer wurde. Sie konnten Reiki sinnvoller nutzen und durch die Bekanntschaft mit der Reiki-Philosophie Möglichkeiten und Grenzen dieser Kraft realistischer beurteilen. Aus diesen Erlebnissen entstand bei mir die Idee, in Seminaren Reiki-Do, den Weg der heilenden Liebe, und eine Anleitung für die praktische Reiki-Arbeit an interessierte Reiki-Freunde weiterzugeben. Nachdem ich zum Reiki-Meister eingeweiht worden war, begann ich gleich, für andere Wissensdurstige einen Fortbildungskurs zu konzipieren. Dieser Reiki-Aufbaukurs führte dann zu dem vorliegenden Buch. Ich hoffe, es wird viele Fragen beantworten, die aus Zeitgründen in den Reiki-Seminaren nicht geklärt werden können.“ (Das Reiki-Handbuch, S. 217)

Reiki-Handbuch

Das „Reiki-Handbuch“, das 1989 erschien und den damaligen Stand von Walter Lübecks Reiki-Erfahrungen darstellt, versteht sich als eine „vollständige Anleitung für die Reiki-Praxis“, so der Untertitel des Buches. Auf rund 250 Seiten berichtet der Autor von seinen grundlegenden Erfahrungen mit Reiki und stellt Zusammenhänge her zwischen Reiki und Chakren, Kristallen, Düften, Pendeln sowie Meditation. Außerdem legt er sein Verständnis der Möglichkeiten und Grenzen von Reiki-Anwendungen und dem Sinn der Rituale bei der Reiki-Behandlung dar. Rund 20 Handpositionen zur Reiki-Ganzbehandlung werden vorgestellt, anschaulich illustriert und mit detaillierten Erläuterungen versehen. Weiterhin sind Kapitel zu den Themen „Reiki und Medikamente“ sowie „Reiki mit Pflanzen und Tieren“ enthalten. Ein biographisches Nachwort, das Walter Lübecks Begegnung und Entwicklung mit Reiki nachzeichnet, rundet das Buch ab.

Weg des Herzens

In seinem zweiten, 1991 erschienenen Reiki-Buch ging es Walter Lübeck vor allem um die Darstellung von Reiki als spirituellem Weg. Zu Anfang des 170-Seiten-starken Buches steht das Kapitel Was ist Reiki?, in dem der Autor die Geschichte des Usui-Systems des Reiki schildert und seine Erfahrungen mit der Universellen Lebensenergie mitteilt. Nachdem er im zweiten Kapitel auf typische Fragen der Menschen eingeht, die sich auf ihrem Weg zu Reiki befinden, befasst er sich im dritten Kapitel ausführlich mit dem 1. Reiki-Grad: Fragen wie Was passiert während der Einweihungen? und Welche Kräfte werden durch die 1. Grad-Einweihung vermittelt? werden beantwortet. Ein Abschnitt mit praktischen Übungen zu den Reiki-Lebensregeln bildet den Hauptteil dieses Kapitels, in dem auch Themen wie „Dankbarkeit“ und „Persönliches Wachstum“ behandelt werden. Das vierte Kapitel widmet sich dem 2. Reiki-Grad: Motivationen und Ängste, die häufig mit dem Erlernen dieses Grades in Verbindung stehen, werden beschrieben, und der Autor schildert einen typischen Seminarablauf. Außerdem werden zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten der drei Symbole des 2. Grades dargestellt. Im fünften Kapitel geht es um den 3. Reiki-Grad: Die Frage Warum will ein Mensch ­Reiki-Meister werden? wird ausführlich diskutiert und Erfahrungen, die Walter Lübeck in seiner damals zweijährigen Praxis als Reiki-Meister gemacht hat, gibt er an den Leser weiter. Ein Anhang zur Chakrenlehre sowie ein weiterer mit Adressen und einer Bibliographie stehen am Ende dieses Werkes.

Reiki-Hausapotheke

Mit seinem dritten Reiki-Buch (Die Reiki-Hausapotheke), das 1993 erschien, legte Walter Lübeck eine Auflistung von über 40 Krankheiten bzw. körperlichen Problemen und deren Behandlungsmöglichkeiten vor. Von Akne über Diabetes bis hin zu Haarausfall und Rheuma: Die Krankheitsbilder werden beschrieben, mögliche Ursachen aufgezeigt, und der Autor macht Vorschläge, welche Handpositionen und Affirmationen heilsam sein könnten. Darüber hinaus gibt er spezielle Ernährungsratschläge sowie naturheilkundliche Empfehlungen, außerdem Einschätzungen dazu, inwieweit eine Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten sinnvoll erscheint. Weiterhin sind Kapitel zu den Themen Wie heilt Reiki?, Ernährung und Reiki und Sonderpositionen im Buch enthalten. Eine kommentierte Bibliographie sowie eine „Organ- und funktionsbezogene Übersicht heilkräftiger Lebensmittel“ runden die Reiki-Hausapotheke ab.

Rainbow Reiki®

In seinem vierten, 1994 erschienenen Reiki-Buch mit dem Titel „Rainbow Reiki®“ gibt Walter Lübeck auf über 230 Seiten einen umfangreichen Überblick über das gleichnamige, von ihm entwickelte Reiki-System, das er in seinen Reiki-Seminaren lehrt. Dabei stellt er Verbindungen her zwischen Reiki und Aura- und Chakra-Arbeit, Mandalas, feinstofflichen Dimensionen, Orten der Kraft, Pendeln, Schamanismus und sogenannten Reiki-Essenzen.

Der Untertitel des Buches „Neue Techniken zur Erweiterung des Reiki-Systems um kraftvolle spirituelle Fähigkeiten“ macht deutlich, worum es Walter Lübeck geht: Um die Entwicklung möglichst effizienter Techniken zur Erweiterung des traditionellen Reiki-Systems durch die Integration anderer spiritueller Systeme. Er ist der Überzeugung, dass „je mehr man die verschiedenen Systeme miteinander in Kontakt bringt, zusammenführt, dadurch etwas Neues entsteht, das hilft, die Essenz eines jeden einzelnen Systems zu verstehen.“

In der Einleitung zu „Rainbow Reiki®“ ist zu lesen: „Die in dem vorliegenden Buch vorgestellten Methoden sind ein kleiner, aber feiner Ausschnitt meiner Forschungsergebnisse, die weit über die Sammlung der ursprünglichen Reiki-Methoden und das traditionell überlieferte Wissen hinausgeht. In diesem Buch geht es also um die Avantgarde der Reiki-Forschung. Im Laufe der Jahre hat sich daraus ein komplexes System entwickelt, das ich Rainbow Reiki® nenne, da es zwar auf dem Usui-System des Reiki, seinen Methoden und Einweihungen unbedingt aufbaut, aber einen wesentlich weiter gespannten Bereich der Energiearbeit und auch Möglichkeiten der feinstofflichen Kommunikation abdeckt. Rainbow, also Regenbogen, fiel mir ein, weil im Licht des Regenbogens alle Farben enthalten sind und dieses schöne Kunstwerk der Natur seit alter Zeit als Bindeglied zwischen Himmel und Erde, Mensch und feinstofflicher Welt angesehen wurde. Rainbow-Reiki® ist ein System der Energiearbeit, mit dem sich praktisch alles bewerkstelligen läßt, was überhaupt durch energetische Wirkungen zu bewegen, zu formen oder zu entwickeln möglich ist.“ (Rainbow Reiki®, S. 9)

Mit diesem Buch legt Walter Lübeck ein, wie ich finde, in sich stimmiges, eigenes Reiki-System vor, das vor allem durch seinen pragmatischen, von Effizienz geprägten Ansatz lebt. Ob es sich hierbei jedoch, wie der Autor meint, um die „Oberstufe der Reiki-Energiearbeit“ handelt, möchte ich bezweifeln, einfach weil ich glaube, dass es in Sachen Reiki gar keine Oberstufe gibt, sondern nur so etwas wie Fortgeschrittenheit in verschiedene Richtungen.



Wenig Raum für das Mysterium

Was mir an den Reiki-Büchern von Walter Lübeck nicht gefällt, ist der Grundton, der darin vorherrscht, und der in Richtung „Dies sollte so sein, das ist immer so, unbedingt auf jenes achten, und das auf keinen Fall“ geht. Klare Anweisungen und Feststellungen, die ohne Frage auch hilfreich sein können, die mich aber in dieser ausgebreiteten Fülle eher erschlagen als beflügeln, so dass ich beginne, die Seiten nur noch zu überfliegen. Zwar sind zwischendurch immer wieder kurze Passagen eingesprenkelt, in denen der Autor darauf hinweist, dass alles, worüber er schreibt, auf seinen eigenen Erfahrungen beruht und dass der Leser auf jeden Fall seiner eigenen Intuition folgen sollte.

Dann aber folgen sofort wieder lange Passagen mit sehr konkreten Anweisungen, die durch den Grundtenor, in dem sie nun mal geschrieben sind, nicht den geringsten Zweifel darüber aufkommen lassen, dass irgendetwas an ihnen nicht 100%ig richtig sein könnte. So bleibt wenig Raum für das Mysterium von Reiki, das Unerklärliche, es bleibt kein Platz für Unwägbarkeiten, für Zwischenräume, die eben auch zum Leben und, wie ich finde, gerade auch zum spirituellen Leben mit Reiki gehören.

Mehr als einmal habe ich mich beim Lesen der Bücher unwillkürlich gefragt: Woher weiß er das eigentlich alles so genau? In der Reiki-Hausapotheke zum Beispiel wird detailliert erläutert, wie Reiki heilt. Auch wenn ich vieles davon genauso sehe und mir etliches davon einleuchtet, ja, ich es sogar außerordentlich interessant finde, einmal einen derart gebündelten Überblick über die Funktionsweise von Reiki aus der Sicht Walter Lübecks vorliegen zu haben, würde ich mir persönlich doch wünschen, dass dieser einen anderen, etwas zurückhaltenderen Grundtenor hätte.

Forschungsdrang und Hingabe

Was ich an den Reiki-Büchern von Walter Lübeck mag, ist die Hingabe, mit der er ans Werk geht. Sein Forschungsdrang wirkt auf mich belebend, selbst dort, wo ich nicht mit seiner Sichtweise übereinstimme. Durch das Aufgreifen von Inhalten, die sicherlich für viele, die Reiki praktizieren, in der ein oder anderen Weise von Bedeutung sind, ruft er diese ins Bewusstsein des Lesers, wodurch eine Auseinandersetzung damit ermöglicht wird. Vieles, was in schummrigen Ecken des Unterbewusstseins möglicherweise lange Zeit vor sich hin schlummerte, wird somit auf den Plan gerufen und steht fortan zur Diskussion.

So ging es zumindest mir, gerade auch beim ersten Lesen des Buches über Rainbow Reiki® vor einigen Jahren, das viele interessante Assoziationen bei mir in Gang setzte und mir einige Aha-Erlebnisse verschaffte. So wurde es mir möglich, eine eigene Haltung zu den behandelten Themen zu entwickeln und mir mehr Klarheit über meinen eigenen Reiki-Weg zu verschaffen.

Auch wenn ich den Ansatz Walter Lübecks, die vielen verschiedenen spirituellen Systeme miteinander zu einem neuen System zu vernetzen, persönlich nicht so gelungen finde, kann ich doch gerade sein Buch über Rainbow Reiki®, das ich als besonders anregend empfand, nur weiterempfehlen. Darüber hinaus gefällt mir die Vielschichtigkeit, mit der er das Thema Reiki behandelt; eine Vielschichtigkeit, die sich wie ein roter Faden durch seine Reiki-Bücher zieht und die bei aller Vielfalt der behandelten Themen gleichwohl differenziert rübergebracht wird. So ergeben sich für den Leser eine Menge Ansatzpunkte für eigene Reflexionen, unabhängig davon, ob er die Sicht des Autors teilt oder nicht.

Ich denke, Walter Lübecks großes Verdienst ist es, wirklich umfassend über einen längeren Zeitraum hinweg über Reiki geschrieben zu haben und somit das Thema auf seine Art und Weise von A bis Z ausgiebig behandelt und von allen Seiten her beleuchtet zu haben. (Rainbow) Reiki in vier Bänden – eine Enzyklopädie für Forschernaturen und Wissensdurstige.




Fotos: Joachim Giesel, Abbildungen entnommen aus den Reiki-Büchern von Walter Lübeck.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen