olivers Verlag &
Seminarzentrum

Wiesbadener Str. 14
12161 Berlin
Tel.: 030-897 460 93
Fax: 030-897 460 94

Reiki Magazin bei Twitter
Reiki Magazin bei Google+

 

Das Kanto-Erdbeben von 1923  

Mikao Usui, der Begründer des Reiki, kam im Frühjahr 1922 vom Kurama-Berg zurück, wo er eine erleuchtende Erfahrung gehabt hatte. In der Folgezeit begründete er die Reiki-Methode und wurde ansässig in Tokio. Rund ein Jahr später, am 1. September 1923, gab es in der Region um Tokio ein besonders schlimmes Erdbeben, in dessen Folge tagelange Brände die Städte verwüsteten. Halb Tokio und fast ganz Yokohama wurden dadurch zerstört. An den betroffenen Küsten Japans hatte es zudem einen Tsunami gegeben. Die Folge: rd. 140.000 Tote, rd. 180.000 Verletzte und rd. anderthalb Millionen obdachlose Menschen. Usui und einige der von ihm ausgebildeten Reiki-Meister halfen, wo sie konnten. Es heißt, die Not sei so groß gewesen, dass Usui zuweilen sogar mehrere Menschen gleichzeitig mit Reiki behandelte.
Über "Das große Erdbeben von Kanto" gibt es eine sehenswerte Dokumentation, mit alten Schwarzweiß-Aufnahmen aus der damaligen Zeit, die im Fernsehen bei ZDFinfo gezeigt wurde.

(Photo Copyr. Ales Nowak - Fotolia.com)

Hier gibt es Infos über diese Reportage >>